Garage Auto Windlin Luzern, Nidwalden, Obwalden

Kerns

  • J. Windlin AG, Kerns041 666 01 01
  • Auto Windlin AG, Kerns041 666 01 01

Kriens

  • Nidfeld-Garage AG041 310 91 81
  • Nutzfahrzeug-Center, Kriens041 318 01 01
  • J. Windlin AG, Kriens041 318 01 01
KMU Fiirabigbier 2022 in Kerns

KMU Fiirabigbier 2022 in Kerns

Zum KMU Fiirabigbier 2022 anmelden

Wir freuen uns, die KMU’s aus Nid- und Obwalden bei uns in Kerns zum KMU Fiirabigbier 2022 begrüssen zu dürfen.

Datum: Freitag, 03. Juni 2022
Zeit: Ab 17.00 Uhr
Ort: J. Windlin AG, Stanserstrasse 113, 6064 Kerns

 

Geniessen Sie bei uns, gemeinsam mit Ihrem Team, das wohlverdiente Fiirabigbier und einen kleinen Imbiss.

Für die Planung bitten wir Sie um eine An- und Abmeldung bis Mittwoch 25. Mai 2022.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Michael Kunz, Standortleiter Kerns

 

 

Direkt anmelden:

 

Leonard Berisha

Leonard Berisha

Anhänger tageweise mieten

Anhänger tageweise mieten

Selina Kneubühler

Selina Kneubühler

Nadja von Rotz

Nadja von Rotz

Ein Meilenstein für E-Autos

Ein Meilenstein für E-Autos

Die E-GMP Plattform von Hyundai ist ein Meilenstein für die Entwicklung neuer Elektro-Autos

Weltweit erstes E-Auto auf Basis der E-GMP ist der IONIQ 5

Mit der Electric-Global Modular Platform (E-GMP) entwickelte Hyundai erstmals eine Plattform (Karosseriestruktur), die spezifisch auf E-Autos (batterie-elektrisch BEV) ausgelegt ist. Die neue Plattform bildet die Grundlage für ein eigenständiges EV-Design, das eine grössere Vielfalt an Lifestyles zulässt. Die Plattform E-GMP ist kompromisslos auf Batterie-Elektrofahrzeuge ausgerichtet, was den Designern wiederum neue Freiheiten für eine Vielzahl an elektrischen Antriebssystemen eröffnete. Die Kunden von Hyundai kommen dadurch in den Genuss von echten Innovationen.

Hyundai E-GMP Grundplattform Ansicht ohne Aufbau

Vorteile, die das Leben der Kunden vereinfachen

Einer der grössten Vorteile der E-GMP stellt die Fähigkeit zur Schnellladung dar. An einer 350-Kilowatt-Ladestation kann die Batterie dank der 800-Volt-Technik in lediglich 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent geladen werden. Im Vergleich dazu würde ein mit der 400-Volt-Technik ausgestattetes Fahrzeug für denselben Ladevorgang etwa doppelt so lange benötigen. Das „Nachladen“ für 100 Kilometer Reichweite erfolgt (nach WLTP) innerhalb von 5 Minuten.

Integriertes Multi-Ladesystem

Das Ladesystem der E-GMP Plattform ermöglicht das Laden an 800-Volt- und 400-Volt-Ladestationen, ohne dass zusätzliche Komponenten oder Adapter erforderlich sind. Dadurch spart der Kunde Kosten durch das Nachrüsten. Dank der Boost-Konvertierung können der hintere Elektromotor und der Wechselrichter eine 400-Volt-Ladung intern in 800 Volt umwandeln, bevor der Strom die Akkus erreicht. Dieses System bietet den Kunden die Vorteile der 800-Volt-Schnellladung, unabhängig von der tatsächlichen Spannung des Ladegeräts.

Hyundai E-GMP Multi Ladesystem als Schema

Ladegerät auf Rädern

Mit der innovativen Vehicle-to-Load-Funktion (V2L) verfügt jedes Hyundai Elektrofahrzeug mit E-GMP über die Möglichkeit des bidirektionalen Ladens anderer Elektrogeräte oder -Fahrzeuge. Als sogenannte Powerbank kann die Hochvoltbatterie der E-GMP Plattform beispielsweise E-Bikes, E-Scooter oder Notebooks mit einer maximalen Leistung von 3,68 Kilowatt während der Fahrt oder im Stand mit bis zu 230 Volt Wechselstrom versorgen. Im Innenraum ist hierfür eine Haushaltssteckdose an der Rücksitzbank angebracht. Um die Funktion an der Aussenseite zu nutzen, wird ein Adapter mitgeliefert. Über diesen lassen sich auch andere Elektrofahrzeuge entspannen, bzw. aufladen.

Hohe Reichweite

Die Kunden profitieren zudem von einer hohen Reichweite. Elektrofahrzeuge auf der Basis der neuen Plattform verfügen über ein standardisiertes Akku-Paket mit hoher Kapazität, das beim IONIQ 5 Reichweiten von bis zu 480 Kilometern ermöglicht (nach WLTP).

 

 

Neue Plattform ermöglicht höhere Performance

Das grosse Batteriepaket liegt zwischen den weit auseinander liegenden Achsen, tief in der Mitte der Plattform. Daraus resultiert ein niedriger Schwerpunkt, was sich positiv auf Kurvenlage, Beschleunigung und Fahrstabilität auswirkt. Dank der optimalen Achslastverteilung bietet die Plattform auch beste Voraussetzungen für dynamische Handling-Eigenschaften. Die Fünflenker-Hinterradaufhängung nimmt die Längs-, Quer- und Vertikalkräfte optimal auf. Und die neuartigen integrierten Antriebsachsen, die Antriebswelle und Radlager zu einer Systemkomponente vereinen, übertragen die Kraft des hinteren Elektromotors direkt an die Räder. Im Vergleich zu einer Lösung mit separaten Teilen ist die integrierte Antriebsachse (Integrated Drive Axle, IDA) um 42 Prozent steifer und zehn Prozent leichter, was Handling und Fahrverhalten weiter verbessert.

 

Hyundai E-GMP Vorteile der E-GMP beim Hyundai IONIQ 5

 

Mehr Raum im Innern

Für die Fahrzeuginsassen bedeuten der lange Radstand und der flache Fahrzeugboden mehr Beinfreiheit, mit mehr Komfort auf langen Strecken und zugleich mehr Bewegungsfreiheit im Fahrzeug. Vorder- und Rücksitze sind genauso wie die verschiebbare Mittelkonsole flexibel einstellbar. Mit den grosszügigen Massen des Innenraums erhalten die Designer neue Möglichkeiten, den Fahrzeuginnenraum innovativ und geräumig zu gestalten. Statt konventionelle Gestaltungsprinzipien anzuwenden, können sie das Innere des Fahrzeugs in einen neuen Lebens- bzw. Wohnraum verwandeln. Die Vorder- und Rücksitze, wie auch die verschiebbare Mittelkonsole, lassen sich in verschiedenster Weise integrieren, um die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden exakt abzubilden.

Verstärkte Struktur bietet mehr Sicherheit

Die Karosseriestruktur der neuen Plattform erhöht die Sicherheit für Insassen. Im Fall einer Kollision absorbieren vorne und hinten spezielle Kollisions-Absorbtionsrahmen die Aufprallenergie und leiten sie nach aussen um das Batteriepaket herum ab. Der vordere Kollisionsrahmen erfüllt diese Aufgabe dank seiner skelettartigen Struktur besonders effektiv.

Die Batterie wird in der neuen Plattform im Bodenbereich durch eine spezielle Karosseriestruktur aus ultrahochfestem Stahl zusätzlich geschützt. Bei einer seitlichen Kollision absorbieren stranggepresste Aluminiumverstärkungen einen Grossteil der Energie.

IONIQ 5: das erste batterieelektrische Modell auf der neuen Plattform

Mit dem IONIQ 5 bringt Hyundai – unter der neuen Submarke IONIQ – bereits das erste Modell auf den Markt auf der E-GMP Plattform auf den Markt. Das neuste BEV-Modell bietet den Kunden bereits die zahlreichen Vorteile, die diese neuen Plattform ermöglicht.

 

Hyundai E-GMP modulare KomponentenHyundai E-GMP Vorteile

Hyundai E-GMP grundlegender Aufbau

 

Tresa von Ah

Tresa von Ah

All New Hyundai STARIA

All New Hyundai STARIA

Hyundai Enthüllt weitere Details zum STARIA MPV VAN

Hyundai stellt weitere Design-Details des neuen Mehrzweck-Vans STARIA vor. Die digitale Weltpremiere des Multi-Purpose Vehicles (MPV) erfolgte bereits im ersten Semester 2021.

Probefahrten sind ab Anfang Oktober bei uns möglich.

Mit zukunftsweisenden Mobilitätslösungen, die den Aufenthalt im Fahrzeuginnern komfortabler, produktiver und auch wertvoller gestalten, richtet sich das neue Modell an Familien und Geschäftskunden. Mit dem neuen STARIA gibt Hyundai auch einen Ausblick auf die Innovationen in der Raumgestaltung, wie sie in der kommenden Ära der Mobilität durch PBV’s möglich sind. Bei diesen Purpose Build Vehicles bestimmt der Einsatzzweck die gesamte Entwicklung des Fahrzeugs.

Van Hyundai STARIA MPV 2021 Auto Windlin Kriens Kerns

 

Meine Probefahrt reservieren

 

Zukunftsweisendes, innovatives Aussendesign

Die Silhouette des STARIA zeigt einen strömungsgünstigen, aerodynamischen Fluss, der sich in einer Linie von der Front bis zum Heck zieht. Bei diesem fliessenden ‘Bogen’ inspirierten sich die Designer am Halo-Lichteffekt, wie er sich vom All aus bei aufgehender Sonne bildet.

Das Tagfahrlicht zieht sich in einer schmalen Linie quer über die gesamte, puristisch geformte Front des STARIA. In Verbindung mit dem gross und markant ausgeführten Kühlergrill und dem einzigartigen Maschen-Kühlgitter ist der STARIA sofort erkennbar. Tief angesetzte Scheinwerfer auf beiden Seiten des Kühlergrills verstärken den edlen Look des grosszügig ausgelegten Vans.

 

Um den modernen, puristischen Stil des Fahrzeugs zu verstärken, setzt Hyundai für die Frontpartie auf allen Versionen eine einheitliche Farbe ein. Die tief angesetzte Gürtellinie und die gross dimensionierten Scheiben erweitern die Übersicht aus dem Fahrzeuginnern und verstärken das Raumgefühl.

Am Heck dominiert ebenfalls der reine Look, mit augenfälligen, vertikal angeordneten Heckleuchten und einer breiten Heckscheibe. Der tief angesetzte Stossfänger vereinfacht das Be- und Entladen des Fahrzeugs.

Die Version STARIA Premium bietet weitere exklusive Designmerkmale, die für ein luxuriöses ‘Look and Feel’ sorgen. Dies beginnt beim Kühlergrill mit einem einzigartigen Maschen-Dekor. Die Chromumrandung der rechteckig geformten Full-LED-Scheinwerfer wie auch die messingfarbene Verchromung des Hyundai-Emblems, der Räder, der Aussenspiegel und der Türgriffe unterstreichen den edlen High-End-Charakter des neuen Vans. Die exklusiv für den STARIA Premium verfügbaren 18-Zoll-Räder enthalten Einlagen im Diamantschliff und Grafiken, die den Premium-Charakter noch mehr hervorheben.

 

 

Hochklassiges Komfort-Interieur mit zahlreichen Funktionalitäten

Das auf den Fahrer ausgerichtete Cockpit im futuristischen Hightech-Look bietet unter anderem ein 10.25-Zoll-Touchscreen an der Mittelkonsole und eine elektronisch gesteuerte Schaltkonsole. Die über dem Armaturenbrett eingesetzte digitale Instrumentenanzeige sorgt für eine ungehinderte Sicht des Fahrers.

Stauräume stehen über der Konsole im Dachbereich, unter der Instrumentenanzeige, wie auch im oberen und unteren Bereich der Mittelkonsole zur Verfügung.

Die Konsole zwischen den Vordersitzen ist mit Becherhaltern, UBS-Anschlüssen und zusätzlichem Stauraum ausgestattet.

 

Weitere neue Funktionalitäten im Innenraum des STARIA Premium bieten den Passagieren ein exklusives Mobilitätserlebnis. Im 7-plätzigen High-End-Modell können die Passagiere die zweite Sitzreihe mit einer einzigen Bewegung (One Touch) in den Relax-Modus umstellen. Dieser stellt die Rücksitze automatisch in eine Komfortstellung um, die das Gewicht der Passagiere ausbalanciert und für dementsprechenden Reisekomfort sorgt.

In der 9-plätzigen Version des STARIA Premium lassen sich die Sitze der zweiten Sitzreihe um 180 Grad drehen, so dass die Passagiere der zweiten und dritten Reihe gegenübersitzen. Damit eröffnet sich den Mitfahrenden ein neues Mobilitätserlebnis, das eine direktere Unterhaltung ermöglicht.

Die in allen STARIA Premium-Versionen erhältliche Ambiente-Beleuchtung sorgt für eine einzigartige Atmosphäre im Fahrzeuginnern. Die Harmonie der direkten und indirekten Beleuchtung lässt 64 verschiedene Farboptionen im Cockpit, an der Bodenkonsole, an den Seitentüren und im Kofferraum zu.

 

SangYup Lee, Senior Vice President and Head of Global Hyundai Design:

“Mit dem STARIA bringt Hyundai sein erstes Modell auf den Markt, das konsequent von innen nach aussen konzipiert und entwickelt ist. Im STARIA wirkt sich dies in einem neuen Mobilitätserlebnis aus, ermöglicht durch das ungewöhnliche Design und die innovativen Funktionalitäten.”

 

Zahlreiche Varianten und Sitzkonfigurationen erfüllen unterschiedlichste Kundenbedürfnisse

Der Hyundai STARIA bietet verschiedenste Sitzkonfigurationen, vom 2 bis zu 11 Plätzen. Das macht ihn zum idealen Fahrzeug für Familien und/oder Unternehmen. Als STARIA Premium lässt sich der neue MPV mit 7, 9 oder 11 Plätzen ordern, mit exklusiven Design-Elementen und hochwertigerem Interieur.

 

Virtuelle Weltpremiere des STARIA

Die offizielle Weltpremiere des Hyundai STARIA erfolgt noch im ersten Semester 2021. Weitere Informationen über diese virtuelle Veranstaltung werden demnächst bekanntgegeben.

 

 

Ich will mehr erfahren

 

 

9 Plätzer Variante Hyundai STARIA MPV 2021 Auto Windlin Visualisierung 11 Plätzer Hyundai STARIA MPV 2021 Auto Windlin VisualisierungComfort Sitze Hyundai STARIA MPV 2021 erste Bilder Premium Version Hyundai STARIA MPV 2021 Auto Windlin Kriens Kerns Heckansicht Hyundai STARIA MPV 2021 Auto Windlin Kriens Kerns

 

Anmerkung:

Die oben genannten Informationen und gezeigten Fahrzeugdetails sind nur in bestimmten Märkten und/oder Regionen verfügbar.

All new IONIQ 5 von Hyundai

All new IONIQ 5 von Hyundai

Hyundai definiert die Elektromobilität neu

Der IONIQ 5 ist vollelektrisch, ein CUV und das erste Modell unter der neuen Submarke IONIQ von Hyundai. Bis 2024 wird es zwei weitere neue Elektromodelle auf Basis der innovativen E-GMP (Electric Global Modular Platform) geben.

Der IONIQ 5 ist das erste Modell von Hyundai auf der neuen E-GMP Plattform, was einzigartige Fahrzeugproportionen und ein innovatives Interieur ermöglicht. Neben der 800V-Technologie für extrem schnelle Ladevorgänge bietet der INONIQ 5 auch die Vehicle-To-Load (VTL) Technologie, mit der der Fahrer den Batteriestrom inner- und ausserhalb des Fahrzeuges nutzen kann.

Das progressive, kantige Design des IONIQ 5 stellt eine Abkehr von aktuellen Designnormen dar. Das elektrische CUV erinnert stattdessen äusserlich an den ikonischen Hyundai Pony, das erste Serienfahrzeug der Marke. Das zeitlose Exterieur des IONIQ 5 schlägt eine Brücke zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart sowie der Zukunft und unterstreicht das Ziel von Hyundai, Menschen einen individuellen Lebensstil zu ermöglichen.

Ein neues Mobilitätserlebnis für die nächste Generation – das war unsere Mission vom ersten Tag an, als wir mit diesem Projekt begonnen haben: den Horizont zu überschreiten, aber dabei gleichzeitig im Kern Hyundai zu bleiben“, sagt SangYup Lee, Senior Vice President und Head of Hyundai Global Design Center. „Der IONIQ 5 ist die Neudefinition des Zeitlosen und der rote Faden, der unsere Vergangenheit mit der Gegenwart und Zukunft verbindet.

 

Dieses besondere Raumerlebnis wird unterstützt durch sehr flexibel einstellbare, beheizbare Vordersitze mit ausklappbarer Beinauflage und Relax-Funktion. Fahrer und Beifahrer können sich in einem ergonomisch optimalen Winkel zurücklehnen, beispielsweise um sich während eines Ladevorgangs auszuruhen.

Geräumige Platzverhältnisse weist der IONIQ 5 auch im Kofferraum auf. Hier stehen bis zu 531 Liter zur Verfügung, die sich bei vollständig umgeklappten Rücksitzen auf fast 1’600 Liter vergrössern lassen. Zusätzlichen Stauraum bietet ein Fach unter der Motorhaube (Front Trunk) mit bis zu 57 Litern Fassungsvermögen für kleinere Gepäckstücke oder Geräte.

 

Im Innenraum verwendet Hyundai umweltfreundliche, nachhaltig gewonnene Materialien und setzt so den ganzheitlich ökologischen Leitgedanken des IONIQ 5 konsequent fort. Die Sitze sind mit einem Leder verkleidet, das mit Pflanzenölextrakten aus Leinsamen gefärbt und behandelt wurde. Weitere Polsterungen bestehen aus Textilien, die aus nachhaltigen Fasern wie Bio-Zuckerrohr, Wolle und Garnen auf Pflanzenbasis hergestellt werden. Hyundai verwendet dabei auch Stoffe, die aus Fasern recycelter PET-Plastikflaschen gewebt sind. Oberflächen wie das Armaturenbrett, die Schalter, das Lenkrad und die Türverkleidungen sind mit einem Polyurethan-Biolack beschichtet, der aus Raps- und Mais-Öl gewonnen wird.

 

 

 

Ich will mehr erfahren

Wasserstoff-Tankstelle @home

Wasserstoff-Tankstelle @home

Wasserstoff-Tankstelle für zu Hause

Eine Schweizer Erfindung könnte das Hauptproblem für Wasserstoff-Autos lösen: die zu raren Tankstellen. Der Gashersteller Messer und die ETH Lausanne bringen jetzt die Wasserstoff-Tankstelle für daheim!

Wasserstoff gilt als Traumkandidat der grünen Energiezukunft. Als idealer Energiespeicher, mit dem man zudem den Elektromotor in Brennstoffzellen-Autos abgasfrei mit Strom befeuern kann.

Einziges Problem: Wer soll die Brennstoffzellen-Autos kaufen, wenn es praktisch keine Wasserstoff-Tankstellen dafür gibt? Zwar tut sich jüngst auch dank eines Fördervereins richtig viel – aber bis heute sind hierzulande erst fünf Wasserstoff-Tankstellen in Betrieb.

 

Schweizer Erfindergeist

Einen deshalb möglicherweise wegweisenden, ganz neuen Ansatz verfolgt die Wasserstoff-Tankstelle für daheim. Dank revolutionärer Schweizer Technik frisst sie keinen Strom, lärmt nicht und kostet auch nicht Unsummen wie eine grosse Tankstelle. «Das Problem am Antrieb mit Wasserstoff bleibt die Infrastruktur», sagt uns Hans Kellner (55), CEO Messer Schweiz AG, «und die Heimtankstelle löst das.»

Hinter der Idee stecken zwei innovative Partner: Zum einen die ETH Lausanne VD (EPFL) samt ihrem Spin-Off GRZ. Zum anderen eben Messer Schweiz, der in Lenzburg AG sitzende hiesige Zweig der deutschen Messer Group. Mit 11’000 Mitarbeitenden ist diese einer der grossen Industriegas-Hersteller der Welt und der grösste Schweizer Wasserstoff-Anbieter. «Die EPFL hat in den letzten 13 Jahren das Herzstück, also den Verdichter, entwickelt», erläutert Kellner: «Die Idee, eine Heimtankstelle zu machen, ist wie die Tankstelle selbst von uns.»

 

Ohne Strom und Lärm

Hintergrund der Innovation: Wasserstoff ist ein Gas. Es zuhause per Elektrolyse (Spaltung von Wasser in Sauer- und Wasserstoff) zu erzeugen, ist an sich kein Problem und mit Strom etwa von Solarzellen CO2-neutral möglich. Als Treibstoff muss Wasserstoff aber auf hohen Druck verdichtet sein. Dies geschieht per Kompressionskolben – was bisher massig Strom braucht und reichlich Lärm macht. Der EPFL-Verdichter «hat keine beweglichen Teile, braucht keinen Strom, macht keinen Lärm und ist dadurch auch im Privatbereich einsetzbar», betont Kellner: «Der Wasserstoff wird darin chemisch gebunden und durch die Zuführung von Wärme statt Strom wieder freigesetzt.»

Die Anlage ist etwas grösser als ein Gefrierschrank. Dank des neuen Speichermediums kann sie aber auch flach auf dem Boden liegend oder in die Hauswand integriert angebracht werden. Die benötigte Abwärme kann etwa aus Heizungsabgasen kommen oder mittels Wasserstoff erzeugt werden. So produziert die Anlage CO2-neutralen Wasserstoff für das Brennstoffzellen-Auto des Eigentümers. Und, wenn dieser das will, zum Verkauf an andere. Auch sicherheitstechnisch (mehr dazu hier) ist dies kein Problem.

 

Hauseigenes Kraftwerk

Doch wie lange geht es, bis das Auto befüllt ist? «Tanken dauert fünf Minuten. Der Verdichter speichert bis 15 Kilo pro Stunde, also knapp drei Tankfüllungen. Aber das kann der Kunde variieren», sagt Kellner. Am Ende hat man den eigenen Energiekreislauf daheim. Dreht sich Messer da nicht seinen eigenen Wasserstoff-Lieferantenhahn ab? «Nein», sagt Kellner, «wir sind ja bereits seit 1898 in dem Geschäft, und die Tankstellen sind für uns schlicht ein weiteres Standbein.»

Tönt dennoch nach ferner Zukunft – nur, dass die Pilot-Tankstelle in Lenzburg im ersten Quartal in Bau gehen und die Anlage noch 2021 zu kaufen sein soll! Der Preis? «Dazu ist es zu früh», sagt Kellner, «am Anfang ist es immer teurer.» Branchenexperten schätzen die Kosten auf eine hohe fünfstellige Summe, später vielleicht 30’000 Franken. Dafür ist man dann permanent von Spritkosten befreit.

Parallel dazu will die Autobranche die Brennstoffzelle dank grösserer Serien preislich auf das Niveau eines Akkus drücken, um beide Wege parallel zu fahren. Derzeit sind Brennstoffzellen-Autos zu teuer. Aber Fortschritte erkennbar. Der Hyundai Nexo kostet rund CHF 89’900, der zuvor ebenso teure, erneuerte Toyota Mirai 59’900 Franken. Anbei: Brennstoffzellen-Autos haben wegen Umwandlungs-Verlusten den geringeren Wirkungsgrad als Batterieautos, die Effizienz liegt jedoch über Benzinern oder Dieseln (mehr hier) – und bei lokaler Wasserstoff-Erzeugung mit erneuerbaren Energien spielt dies eine untergeordnete Rolle.

Den Original-Artikel finden Sie auf Blick.ch

 

Kontakt aufnehmen